Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

 

@gewoba.de
@gewoba.de

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Unsere Angebote und Mitteilungen sind freibleibend und unverbindlich und nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Sie sind vertraulich zu behandeln. Bei Weitergabe an Dritte ohne unsere Zustimmung ist der Empfänger unseres Nachweises / unserer Vermittlungstätigkeit zur Zahlung der ortsüblichen oder vereinbarten Provision verpflichtet, wenn der Dritte das Geschäft, ohne mit uns einen Maklervertrag vereinbart zu haben, abschließt.

2. Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis oder unserer Vermittlung zustande gekommenen Kauf-, Miet- oder sonstigen Vertrages ist die ortsübliche Provision des Landesverbandes Bremen/Bremerhaven Immobilienverband Deutschland (IVD) bzw. die vereinbarte Provision vom Käufer/Mieter an uns zu zahlen. Nach den Bremer und Niedersächsischen Bauträger- und Maklerbestimmungen ist unser Service vorbehaltlich individueller Vereinbarungen für den Verkäufer/Vermieter kostenfrei.

3. Ist dem Empfänger das von uns nachgewiesene Objekt bereits durch einen anderen Makler bekannt, ist uns dies schriftlich unverzüglich, d.h. spätestens innerhalb von 3 Tagen ab Entgegennahme unseres Nachweises/Exposés mitzuteilen. Unterbleibt diese Benachrichtigung, so erkennt der Kunde unseren Nachweis als mittelrechtlich für den späteren Vertragsschluss an und verpflichtet sich zur Zahlung der ortsüblichen oder vereinbarten Provision.

4. Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu werden.

5. Unsere Angaben und Informationen erfolgen aufgrund der uns vom Auftraggeber oder anderen Auskunftsbefugten erteilten Auskünfte. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird von uns nicht übernommen. Die Inhalte unserer Webseiten werden mit Sorgfalt recherchiert. Gleichwohl übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf diesen Seiten befindlichen Informationen. Hinweis: Für den Inhalte externer Seiten, auf die im Rahmen dieser Onlinepräsenz verwiesen wird, sind wir nicht verantwortlich und lehnen jegliche Haftung für deren Inhalte ab!

6. Sollte eine der Bestimmungen des gesamten Vertrages ganz oder teilweise gegen zwingende gesetzliche Vorschriften verstoßen, so soll die dem Inhalt der Bestimmung am nächsten kommende gesetzliche Regelung an deren Seite treten.